KUNSTGESCHICHTE

Crowdfunding

Martin Martin Schlesinger zufolge sind wir zwar schon ein „Crowdbuying“-Projekt, dennoch haben wir uns entschieden nun eine Crowdfunding-Kampagne zu starten um uns weitere Bereiche des Internets zu erschließen und das notwendige Material für den Fortbestand der Serie zu finanzieren.

Aktventskalender

Für die Adventszeit haben wir dieses Jahr etwas ganz besonderes für Sie:
den offiziellen Akt mit Pferd-Adventskalender™.

Wer nicht wirbt, stirbt!

Unsere erste Werbeanzeige ist erschienen! In der 18. Ausgabe des Pornomagazins Giddyheft von Elke Kuhlen und Nicole Wildgrube könnt Ihr ab sofort diese schmucke Werbung sehen. Überhaupt ist das Heft (wie auch sein Brudermagazin: das Jungsheft) sehr empfehlenswert. Passenderweise geht es im inhaltlichen Teil der Ausgabe u.a. um 10.000 Jahre Sex, also genau für jeden Akt mit Pferd ein Jahr Sex. Wenn das keine rosigen Aussichten sind.

Holy Shit!

Vom 12. bis 13. Dezember waren wir als Stand zu Gast beim Holy Shit Shopping 2015 im Kraftwerk Berlin. Das war ein intimes, intensives, interessantes Wochenende für Akt mit Pferd: unser erster Auftritt in Öffentlichkeit, die erste Ausstellung der bisherigen Bilder und unzählige leidenschaftlich geführte Diskussionen über unsere Serie, die Kunst an sich und ihren Markt.

Erster Akt

Am 17. November 2014 erblickt der erste Akt mit Pferd in Berlin-Kreuzberg das Licht der Welt. Bereits vom ersten Moment an ist die Edition streng auf 10.000 Exemplare limitiert, auch wenn es noch genau ein Jahr bis zum offiziellen Startschuss zum Rest der Serie dauern soll.